Sommernews Juli 2019

Posted von on Jul 18, 2019 in école vivante | keine Kommentare
Sommernews Juli 2019

Liebe Freunde, Paten und Partner des campus vivant’e,

Juli 2019 – die Schultore sind geschlossen und die Klassenräume liegen im « Sommerschlaf », einzig auf den Dächern sind noch ein paar Handwerker mit Ausbesserungsarbeiten beschäftigt und die Hühner scharren im Schatten ihres Käfigs.
Ich organisiere noch ein paar bürokratische Dinge und erledige liegengebliebene Schreibarbeit, während die letzten Wochen vor meinem inneren Auge nochmals Revue passieren: es war eine sehr bewegende und intensive Zeit und allmählich setzen sich die Erinnerungen.

Unsere erste Schülergeneration hat den kompletten Zyklus am campus vivant’e durchlaufen und abgeschlossen: neun Jahre an einer aktiven und lebendigen Schule!

Was 2010 mit 16 Schülern und einem Wagnis, dem Abenteuer „école vivante“ begann, damals noch in unserem Wohnzimmer, findet nun zum ersten Mal seinen Abschluss: zehn aufgeweckte und lebhafte Kinder, die heranwuchsen zu gestandenen jungen Frauen und Männern, die ihren Weg nun selbstständig weitergehen.

Das Wissen und der Umfang dessen, was sie sich am campus vivant’e fürs Leben aneignen und hier erfahren durften, zeigte sich in den letzten Monaten nochmals ganz deutlich:
Das große Abschlussprojekt, eine dreidimensionale Landkarte der näheren Umgebung – Modellbau auf 2 x3 Metern, der die vielfältigsten Handfertigkeiten erforderte, die individuellen Kompetenzen jedes Einzelnen nochmals deutlich herauskitzelte und in der Gesamtheit ein anschauliches Ergebnis bot.
Auch die selbst organisierte Abschlussfahrt der Gruppe, ein Wochenende hinauf ans Ende des Tals – Wandern, sich austauschen, sich verpflegen, kochen, putzen, in der Gemeinschaft mit Betreuern und Mitschülern leben –  war eine wunderbare Gelegenheit, Gelerntes zu praktizieren und sich in der Realität eines geschützten Rahmens probieren zu dürfen.
Lebensschule nennen wir das, lebendiges Lernen und Wachsen, jeder für sich und doch stets miteinander.

Das beinhaltet viel mehr als das obligatorische klassische Lehrplanwissen in den einzelnen Fächern hergibt; und zum Abschied erhielten alle zehn Abgänger darum auch zum ersten Mal das sogenannte „vivante-Diplom“ –  eine Urkunde und ein ausführlicher Kompetenzbeschrieb in welchem schwarz auf weiß all die Dinge genannt werden, die im normalen Notenzeugnis nicht sichtbar sind.

Ende Juni haben wir gemeinsam mit allen Eltern und Schülern diesen wichtigen Entwicklungsschritt der „Mittleren Reife“ bei einer familiären Feier gebührlich gefeiert, mit echten „Graduate“ Hüten und einer andächtigen Zeremonie – Denn für uns haben sie alle bestanden – öffentliche Prüfungsergebnisse hin oder her…

Ab September werden die zehn ihren individuellen Weg weitergehen, sei es am öffentlichen Gymnasium, bei einer Berufsausbildung oder nochmals als Schüler an unserer Mittelschule.
Wohin auch immer es sie zieht, am campus vivant’e finden sie weiterhin einen Ort der Unterstützung, Inspiration und Förderung, wenn sie das wünschen.
In unserer académie vivante, welche im September öffnet, werden wir den Abgängern Lernbegleitung bieten und die Akademie gemeinsam mit dieser ersten Generation und deren Bedürfnissen angepasst, zum Berufsorientierungs- und Ausbildungszentrum entwickeln. Wir schauen zuversichtlich in die Zukunft!

Sommernews Juli 2019

Wir danken Ihnen allen für die treue Unterstützung und den positiven Beitrag zum Wachsen und Erfolg des campus vivant’e und dieser ersten Schüler-Generation!
Ich wünsche Ihnen fröhlich-ausgelassene Sommer-Wochen und grüsse Sie im Namen des ganzen Teams und der Schüler Sanaa, Malika, Abdelkrim, Zouhair, Younes, Mourad, Kenza, Zakaria, Bassou, Soukaina,
ganz herzlich

Itto Stefanie Tapal-Mouzoun
Gründerin und Leiterin des campus vivant’e

www.campusvivante.com
Blog:
 www.ecolevivante.wordpress.com
facebook: 

Helfen Sie uns auch weiterhin, den campus vivant’e als lebendiges Bildungszentrum weiterzuentwickeln und zu erhalten! Infos zu den Spendenkonten und weiteren Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Kommentar hinterlassen