Empathie, Problemlösungsfähigkeit, Kommunikation und Kreativität

Posted von on Mai 7, 2019 in Allgemein | keine Kommentare
Empathie, Problemlösungsfähigkeit, Kommunikation und Kreativität

Gruppe: sich auf das Pferd einstellen…Empathiefähigkeit; assistierende Schülerinnen: Emotionen, Bedürfnisse der Gruppe wahr nehmen und darauf reagieren…Empathiefähigkei und Kommunikation…Die Beziehungsaufnahme beginnt bereits beim Putzen der Tiere- Pferde und Menschen stellen sich aufeinander ein…probieren einander wahr zu nehmen-das Pferd spiegelt uns- wir probieren zu interpretieren, was es uns sagen will…

Gruppe: Das Pferd über einen Parcours führen-Empathiefähigkeit, Kommunikation mit Pferd und Assistenzen, Problemlösungsfähigkeit bei komplexeren Hindernissen-Kreativität bei der Bewältigung des Parcours…
Assistierende: Was spielt da zwischen Pferd und Pferdeführer? Wie kommuniziere ich hilfreich-ohne zu werten-ressourcenorientiert-klar…; Es geht nicht, so wie ich denke, sollte es gehen-wie löse ich das Problem-fair-wohlwollend für alle-Gefahrenvermeidend-empathisch…kreativ…
Gut gelöst-mit viel Kreativität, Empathie und fairer, angepasster Kommunikation-Pferde und Assistenzen harmonierten gut mit der Gruppe.

Sich und andere wahrnehmen, Vertrauen geben, Vertrauen bekommen-Wärme spüren-eigene und fremde Räume wahrnehmen und respektieren-Liegeübungen auf dem Pferd-brauchen Mut–schenken Geborgenheit-fordern heraus-schenken das Gefühl des „Getragenwerdens“- ein Stück Glück-einen Augenblick der Verbundenheit-wortlose Kommunikation-spürbare Empathie…

In einem Artikel in der NZZ über die zunehmende Wichtigkeit des EQ’s (Emotionaler Quotient) bei Anstellungen in höheren Positionen, wird beschrieben, dass der EQ am besten im Kindesalter trainiert wird und heute oft als wichtiger gewertet wird, als der IQ. Beeindruckt und berührt über die Fähigkeiten der Kinder in der Reitpädagogikgruppe und den beiden assistierenden Ladys, blicke ich auf ein Setting zurück, welches in hohem Masse Fähigkeiten wie Empathie, Kommunikation, Problemlösungkompetenz und Kreativität fördert, die auf dem heutigen Arbeitsmarkt sehr gefragt sind-Danke Veronika für den Artikel, Ronja und Louisa für eine empathische, kommunikative und kreative Begleitung. Danke der Gruppe für euer Einlassen und euer „Bestes geben“, danke Sabrina für das zur Verfügung stellen von Helene unserer Teamergänzung zu Spirit-Danke Helene und Spirit fürs Tragen, Fördern, Fordern, Spiegeln, Mut machen…

Kommentar hinterlassen