Ich bin der Stärke der Hitze begegnet.

Posted von on Mai 5, 2019 in Allgemein | keine Kommentare
Ich bin der Stärke der Hitze begegnet.

Am Donnerstag hatten wir die Möglichkeit, uns einen Tag lang mit Hilfe der zwei Profis vom Brütwerkteam, Peter Eisenhut und Hansjakob Tinner, in die Welt der Metallverbindungen zu vertiefen. Das Wetter meinte es gut mit uns.

Schweissen, schleifen, Metalle verbinden, lernen, wie man Schweissgeräte benutzt. Ich bin an sehr grosse Hitze gekommen. Meine Finger haben die Hitze gespürt, ausserdem auch viele Hebel. Die Maschinen waren schwer zu halten.

Es brauchte etwas Mut. Die Hitze, das Leder, die Vibration, die Kraft, die in einer Flex steckt, die Funken, die geflogen sind, meine Finger wurden durchgeschüttelt. Wie ein paar einfach darauf los sind, das war eine Stärke von ihnen. Die Angst zu überwinden war eine Herausforderung und ich bin froh, dass Niklas und andere mich ermutigt haben, es dann doch zu tun.  Es war gar nicht so heiss wie ich dachte mit den Handschuhen.

Es bleibt ein gutes Gefühl zurück.

Die beiden erfahrenen Meister zeigten uns, wie man mit gefährlichen Geräten umgeht, ohne sich zu verletzen.

Peter hat jedem geholfen, der gerade Hilfe brauchte. Immer wenn ich Hilfe gebraucht habe, war er einfach da. Er hat uns erklärt, wie das Schweissgerät an sich funktioniert. Auch kommt er mega gut mit grossen und kleinen Maschinen und mit dem Material klar.

Hansjakob hat allen das Gefühl gegeben, dass man das schon schaffen kann, aber natürlich auch nicht muss. Er kann gut erklären auch ohne lange zu reden (learning by doing) aber auch so, dass die Sicherheit gegeben ist. Hansjakob hat die Stärke, den Leuten die Angst zu nehmen.

 

Alles Mögliche wurde geschaffen.

Wir haben vieles verbunden. Verbindungen zwischen verschiedenen Metallen sind entstanden, zufällige Verbindungen, bewusste, Schweissverbindungen, Stahlverbindungen, ganz viele verschiedenen Metallverbindungen. Es sind Funken geflogen, es wurde warm, das Metall ist ineinander geschmolzen.

Wir haben wunderschöne Skulpturen erschaffen, aus Altmetall. Ich zum Beispiel habe eine farbige Welle aus Metall geschliffen, jemand anderes ein Namensschild mit Francesca. Ich habe gemerkt, dass ich lange brauche, um ein kleines Kunstwerk zu erschaffen, viel Fantasie und Kreativität.

So manche Anfängerbegabung wurde entdeckt. Ich kann ziemlich gut schleifen und schneiden, am Schweissen muss ich noch arbeiten. Ich konnte manchen helfen zu flexen. Ich bin stark in der Ausführung, nicht in Ideen.

Ich habe Lust, Spass und meine Kreationen gezeigt und ich habe es geschafft ein Schiff aus Stahl zu schaffen.
Es war schön zu schweissen.
Es war super schön.
Danke, dass wir gestern diese Erfahrung miteinander teilen durften, ich konnte viel lernen.

 

 

Kommentar hinterlassen