Spuren…

von Scuola Vivante am 04. November 2017
  • Agenda 2030,
  • école vivante

Die Schwester einer ehemaligen Schülerin – die im Jahr 2014 mit auf der Reise nach Marokko war (Mare Nostrum – Ein Konzert. Eine Reise.) hat mit ihrem Partner ein Permakultur-Projekt an der école vivante verwirklicht. Die nächste Etappe ist ein Aufforstungseinsatz. 

Liebe Freunde und Interessierte

Von Januar 2017 bis Mai 2017 waren wir an der école vivante im Atlasgebirge Marokkos und haben dort mit den SchülerInnen und vielen Helfern den Grundstein für ein Permakultur System gelegt. Neben vielen anderen Elementen haben wir auch den Hang hinter der Schule für eine Aufforstung vorbereitet mit ein langen Sickergraben, Terrassen und Baumpflanzlöchern. Ausserdem haben wir die ganze Fläche eingezäunt, um die weidenden Tiere abzuhalten.

ES GEHT WEITER 🙂

Wir pflanzen einen Wald und du kannst Teil davon sein! Wer ist interessiert an einer Baumpatenschaft?
Pro 10.- gibt es einen Baum. Ziel ist es, 750 Bäume zu pflanzen 🙂

Lukas hat inzwischen mit der Hilfe von Khalil (desert-tree.ch) einen Pflanzplan erstellt, in denen alle Einwirkungen berücksichtigt wurden.
Hier finden Sie noch weitere Informationen, sowie die Spendekonto-Angaben: https://ecolevivante.wordpress.com/2017/10/25/permaculture-vivante-2-0-_-wir-suchen-baumpaten/

Ganz liäbi Grüäss und vielen Dank fürs Weitererzählen
Joana Baumann und Lukas Müller

Noch mehr eindrückliche Vorher-Nachher-Bilder zum Projekt gibt es hier: www.rohbrett.com/permakultur/bilder/