Meine Fortsetzungsgeschichte

Posted von on Feb 5, 2015 in Allgemein | Ein Kommentar
Meine Fortsetzungsgeschichte

Lieber Leser, liebe Leserin
Dies ist eine noch nicht fertige Geschichte. Eigentlich gibt es da nicht viel darüber zu erzählen. Sie erzählt sich selbst.
Also wünsche ich Ihnen einfach viel Spass beim Lesen meiner Geschichte.
Am Sprachenmorgen schreibe ich jeweils daran weiter. So können Sie jede Woche mit neuen Kapiteln rechnen.
Bleiben sie gespannt…
Ihre Eva R.


 

Mittendrin im Nixenland

 

Erstes Kapitel

Es war einmal das Königspaar der Nixen von Nixantea. Sie bekamen ein wunderschönes Töchterchen, Danaia. Sie wuchs zu einer wundervollen Prinzessin heran. Jetzt ist sie klug und schlau, mutig und stark, fürsorglich und hilfsbereit. Und sie hat eine ganz besondere Fähigkeit: Sie kann sich in einen Menschen verwandeln. Dazu muss sie nur das Wasser verlassen. Sobald sie draussen ist, bekommt sie Beine und Kleider und kann die Sprache der Menschen ausgezeichnet, ist also einfach ein Mensch. Zumindest für die, die nicht wissen, dass sie nur Halbmensch ist. Und wenn sie dann wieder in das weite Meer springt, verschwinden die Kleider und sie bekommt wieder eine Flosse.

Wenn das Volk von Nixantea es braucht, guckt sich Danaia raffinierte Ideen wie z.B. das Telefon von den Menschen ab. Dazu mischt sie sich einfach unter die Menschen und schaut, was die Nixen auch noch so gebrauchen könnten. Dann schwimmt sie zurück nach Nixantea und baut zuhause nach, was sie gesehen hat.

Sie geht in die Nixenschule unter Wasser und in die Schule der Menschen auch. Dort wird sie wie alle anderen Kinder geschult. Doch in der Nixenschule, der für sie normalen Schule, hat sie spezielle Fächer: Muschelhorn spielen, Kunstschwimmen, Seepferddressur, Perlenrechnen und –sammeln, schreiben, lesen, Seepferd- und Delfinreiten und Flossenpflege. Danaia ist aber so schlau, dass sie in der Schule ständig allen Stoff fertig hat.

Zweites Kapitel

So kommt es, dass Danaia eine wichtige Aufgabe erhält, in der sie ihre Fähigkeit braucht, eine Aufgabe, für die seit Jahren jemand gesucht wird, der es kann: sie verteilt magische Muscheln am Strand. Diese sind deshalb so wichtig, weil das Volk der Nixen grösser werden soll.

Die Nixen brauchen mehr Leute, die ihnen bei der Arbeit helfen. Danaia zum Beispiel braucht Leute, die ihr helfen die magischen Muscheln am Strand zu verteilen.

Und diese magischen Muscheln sorgen dafür, aber nur, wenn sie am Strand verteilt werden. Wie das geht? Also:

Wenn Menschen am Strand eine solche Magische Muschel finden und sie auch im Wasser bei sich tragen, dann verwandeln sich die Menschen im Wasser zu Nixen. Sie sind ab jetzt Halbnixen. So nennt man Menschen, die sich in eine Nixe verwandeln können. Nixen, die sich wie Danaia in einen Menschen verwandeln können, nennt man Halbmenschen.


 

 To be continued…

1 Comment

  1. angela montonato
    6. Februar 2015

    Hallo liebe Eva
    echt spannend , Deine Geschichte macht jetzt schon Lust auf mehr.

    Angela

    Reply

Kommentar hinterlassen