Tage im Freien

Posted von on Jul 6, 1997 in Allgemein | keine Kommentare
Tage im Freien

Die Planung der Tage im Freien übernahmen in diesem Schuljahr zu einem grossen Teil die Schülerinnen und Schüler. Naturkundeunterricht, geografische, geschichtliche und kulturelle Exkursionen finden dort ihren Platz. Doch auch Betriebsbesichtigungen, Kochunterricht und nicht zuletzt sportliche Betätigung zeichnen diese sehr beliebten Donnerstage aus. Die Liste ist lang, reicht vom Museuumsbesuch in Chur über Orgelbesichtigung und Orgelkonzert in Gams bis zur Betrachtung der Mondfinsternis um fünf Uhr in der Früh am Rhein. Sie beinhaltet Skitage, Schlittschuhtage, Schlitteltage und Schwimmtage. Fordert zum Triathlos-Wettkampf auf, lässt im Winterwald Spuren suchen und im Frühling das „Bergerwachen“ erleben. Die Oberstufe setzt sich Betriebsbesichtigungen und Schnuppertage auf den Plan, Kindergarten und Primarstufe betätigen sich in Spiel und Kunst. Intensive Tage, volle Tage, initiativ, wertvoll, gut. Und zum Jahresschluss eine Velotour nach Bad Ragaz und von dort zu Fuss zur Taminaquelle. Heilquelle, Heilwasser, um alle Jahreswunden und -verletzungen auszuheilen.

Kommentar hinterlassen